RSS
 

Wir über uns

 

Der Verein

Die Weinbruderschaft des Runkeler Roten e.V. hat sich zum Ziel gesetzt die 600 Jahre alte Tradition des Weinanbaus in Runkel an der Lahn wieder aufleben zu lassen. Ähnliche Bestrebungen waren 2007 gescheitert.

Im Sommer 2010, 81 Jahre nach dem unrühmlichen Ende des Weinbaus in Runkel, hat sich eine Gruppe Weininteressierter auf Initiative von Hans-Jürgen Heil, Manfred Reintke und Prinz Metfried zu Wied zusammengefunden um gemeinsam das Abenteuer Wein anzugehen.

Die Mitgliederzahl ist in den vergangenen Jahren stetig angewachsen, auf nunmehr rd 80 (davon über 2 Dutzend weiblich), und wir „vereinen“ sprichwörtlich mehrere Generationen.

In diesem Blog werden die Etappen der Vereinsarbeit in Bild und Text dokumentiert.

Aktuelles

Die Weinlese 2015 fand im Oktober sehr kurzfristig aufgrund des plötzlichen Kälteeinbruchs am 14.10. statt.

Der Weinberg

Unser Weinberg befindet sich auf der Schadecker Seite der Lahn in einem Südhang und unterhalb der Strassen Am Dallenberg und Rotweinberg. Auf diesem Hang befand sich bis 1929 einer der vielen Wingerte in der Umgebung. Hier reifte seinerzeit der echte Runkeler Rote.

Blick von Süden auf die Burg un den Weinberg (im Hintergrund)

Blick von Süden auf die Burg un den Weinberg (im Hintergrund)

(aufgenommen im Januar 2014)


Die Erstbepflanzung

Ein ganz großer Meilenstein für den jungen Verein war die Erstbepflanzung des Weinbergs am 26.April 2011.

Erstbepflanzung

Reberweiterung

Im April 2012 wurde der Weinberg erweitert und rund 150 weitere Rebstöcke wurden gesetzt.

Der erste Wein (Erstling 2012)

Unser erster Wein wurde im Rahmen des 1. Rotweinfestes im Herbst 2012 gelesen. Auch wenn sich der Ertrag noch sehr in Grenzen hielt waren wir doch sehr stolz und erfreut.

Das Jahr 2013

In 2013 wurde zum ersten Mal das (damit zweite) Rotweinfest auf der Burg Runkel gefeiert. Unsere erste Weinkönigin Jutta I. wurde gekürt und der Ertrag der Weinlese Mitte Oktober war schon recht anständig. Der ausgebaute Wein ist mittlerweile abgefüllt und schmeckt erstaunlich gut!

Das Jahr 2014

Nach recht stattlicher Lese wurde auch wieder das Rotweinfest (diesmal in der Zehntscheune) gefeiert.

Das Jahr 2015

Nach dem sehr warmen und trockenen Sommer waren wir von der reichlichen Ausbeute bei der Weinlese überrascht. In diesem Jahr fand unser Rotweinfest zum zweiten Mal im Innenhof der Runkeler Burg statt und war wieder sehr gut besucht.

Das Jahr 2016

In diesem Jahr wurden bereits neue Reben auf einer 4ten Terrasse  gepflanzt die es jetzt zusätzlich zu pflegen gilt.


Navigation

Über den Link „Chronologie“ am rechten Rand können Sie die einzelnen Stationen chronologisch aufgeführt ansehen. Sie können aber auch Beiträge aus einem bestimmten Monat gezielt selektieren.

Wir freuen uns auf reges Interesse und Kommentare sind sehr willkommen!!

Links zu den letzen 3 Artikeln:

22.04.:Neupflanzung am 22.April 2016.
16.04.:Erste Arbeitseinsätze im März und April 2016.
14.10.:Weinlese am 14.10.2015.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

 
 
  1. jim Thornton

    31. Januar 2016 at 11:19

    My wife and I are going to canoe past your vineyard towards the end of May. We would love to taste the wine!

     
  2. Michael Hoffmann

    12. September 2015 at 16:22

    durch Zufall am 10.09.15einen Runkeler „Weinpapst“ an der Lahnbrücke getroffen und die Flasche Runkeler Roten, die er bei sich trug im Vorbeigehen abgekauft. Nicht ohne noch interessante Ortsgeschichte vermittelt zu bekommen. Am 12. den Wein zum gemütlichen Abend probiert: Aha- Erlebnis. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, einfach köstlich. Eine tolle Initiative und wie ich meine, wird so die Verbundenheit mit der Region dokumentiert, ein gutes Stück Identität.
    Allzeit gutes Gelingen, wir kommen wieder.
    Michael

     
  3. Dankwrd Heinrich

    8. Dezember 2012 at 10:34

    Super Initiative! Die Weinbruderschaft Mittelrhein-Siebengebirge wünscht guten Erfolg und allzeit ein volles Glas!

    Dankward

     
  4. Tanja

    6. Oktober 2012 at 10:18

    Ein gutes Gelingen des 1. Rotweinfestes wünscht Euch Tanja. Das Orakel wird es sicher nicht zulassen, dass die Lese im Regen stattfinden wird 🙂

     
  5. Michael

    12. Februar 2012 at 13:07

    Hallo,
    ich bin eigentlich eher durch Zufall auf Ihre Seite gekommen. Nachdem ich mich ein wenig durchgelesen habe, muss ich sagen Ihre Seite gefällt mir sehr. Ich werde in Zukunft öfters mal vorbei schauen 🙂

    MFG

     
  6. Kappensitzung 2012

    11. Februar 2012 at 21:34

    RSDEWDMMKK
    🙂